90 Jahre Ernst Wahlen

Am 9. Oktober 2018 begann unsere zweiwöchige Reise in die Schweiz, zum Anlass des 90. Geburtstages meines Vaters, Ernst Wahlen.
Wir besuchten die Regionen Basel, Heidiland, Domleschg und Lenzerheide.
Auf der Hinfahrt nach Füllinsdorf (BL) machten wir Halt auf dem Campingplatz La Nautique in Narbonne (FR), via Genf kamen wir in die Schweiz.
Die Rückreise führte durch den San Bernardino Tunnel in Richtung Milano, Ventimiglia und entlang der Côte d’Azur wieder zurück an die Spanische Mittelmeerküste. Halt machten wir auf den Campingplätzen Flower in Fréjus (FR) und El Vedado, Vallromanes, Barcelona (ES).
Insgesamt legten wir 3’900 km zurück.

In der Region Basel machten wir Halt am Haus meines Bruders Beat mit seiner Frau Trudi. Neben der Geburtstagsfeier meiner Vaters auf der Sissacherfluh trafen wir uns mit meiner Schwester Rosmarie und ihrer Familie, der Halbschwester Claudia von Renata und meinem Schulfreund Markus mit seiner Frau Ursula.

In der Region Heidiland durften wir unser Wohnmobil bei Andrea und Hanspeter Stäger in Maienfeld hinstellen. Während der liebevollen Gastfreundschaft genossen wir unsere alte, gemeinsame Heimat und besuchten die Maienfelder Pferderennen.
Bei der Hinfahrt verabredeten wir uns mit Tante Gritli und Onkel Emil in Appenzell zum Mittagessen.

In der Region Domleschg schlugen wir unsere Zelte bei meinem Sohn Samuel und dessen Partnerin Lara, in Tomils, auf. Es war eine tolle Zeit bei Ihnen. Wir unternahmen interessante Wanderungen, durch eindrückliche Berglandschaften, unter anderem auch zur Emser Skihütte. Lara war hoch schwanger und erwartete jeden Tag den Lusbueb. Bei einem gemeinsamen Essen im Restaurant Klein-Waldegg, in Chur, durften wir Lara’s Eltern Martin und Brigitt kennenlernen.

Auf der Lenzerheide machten wir Halt bei Renata’s Bruder Reto mit seiner Frau Barbara und den beiden Töchtern Valentina und Medea. Mit Reto machten wir eine Wanderung, ab dem Jagdhaus auf Tschautschen, 2’000 m.ü.M. Tante Gerda statteten wir ebenfalls einen Besuch ab.

8 Tage nach unserem Besuch bei Samuel und Lara, am 18. Oktober 2018, um 19:11 Uhr,  erblickte ein gesunder Junge das Licht der Welt. Er heisst Enea Luan Wahlen. Wir alle freuen uns sehr über den neuen Erdenbürger und wünschen dem Lusbueb nur das Beste auf seinem Lebensweg.