Nordspanien

Am 2. August 2018 starteten wir zu einer 2’600 km langen Rundreise, um den Norden Spaniens kennenzulernen. Die Reise führte uns durch 5 Autonome Regionen: Comunidad Velenciana, Castilla La Mancha, Castilla y León, Cantabria und Asturias. Wir machten auf 7 verschiedenen Campingplätzen halt, bei Cuenca, Burgos, Arenas de Cabrales, Luarca, Arbón, Vilela, Mombeltrán und Ruidera. In den eindrücklichen Picos de Europa unternahmen wir eine, in vielerlei Hinsicht, eindrückliche Wanderung. Die Berge beginnen sozusagen am Atlantik und erheben sich bis 2’648 m.ü.M. (Torre de Cerredo).

02.08.2018 – Camping Las Majadas, Cuenca, Castilla – La Mancha. Parque Natural de la Serranía de Cuenca.

03.08.2018 – Camping Covarrubias, Burgos, Castilla y León.

04.08.2018 – Camping Naranjo de Bulnes, Arenas de Cabrales, Picos de Europa, Asturias.

Der Naranjo de Bulnes, auch sehr bekannt unter seinem asturischen Namen Picu Urriellu, ist der mit Abstand bedeutendste Berg der Picos de Europa. Der monolithische, aus Kalkstein aufgebaute Gipfel ist von allen Seiten markant. Wikipedia
Höhe: 2.519 m
Erstbesteigung: 5. August 1904

08.08.2018 – Camping Playa de Taurán, Luarca, Asturias.

11.08.2018 – Camping La Cascada, Arbón – Villayón, Asturias

13.08.2018 – Camping El Lago, Vilela, Villafranca del Bierzo, Castilla y León

14.08.2018 – Camping Prados Abiertos, Mombeltrán, Ávila, Castilla y León

15.08.2018 – Camping Los Molinos, Lagunas de Ruidera, Ciudad Real, Castilla – La Mancha